Der Yachthafen in Travemünde

Ein Hafen mit Mehrwert - der Travemünder Yachthafen

Der Yachthafen von Travemünde befindet sich auf der Priwall-Seite; er ist unter dem Namen Rosenhof Yachthafen bekannt und verfügt etwa über 100 Liegeplätze, die von Saison zu Saison angemietet werden können. Auch können so genannte Gastlieger auf Anfrage bei ausreichender Kapazität einen Liegeplatz anmieten.

De Hafen hat eine idyllische Lage, denn das Naturschutzgebiet Priwall und der feine Sandstrand lassen diese Anlage zu einem Erlebnis werden.

Die Liegeplätze können in den Größenordnungen 4 bis 20 m angemietet werden, so dass Schiffe in der Größenordnung zwischen 2,90 x 10 m bis hin zu 5,70 m x 18 m geparkt werden können. Zu den gepflegten Sanitärbereichen gehören WC’s, Duschen, Waschmaschinen, Wäschetrockner.

Entgegen anderen Yachthäfen ist in Travemünde keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich.

Die Einkaufsmöglichkeiten für die Bordverpflegung sind ideal. Zum einen kann der tägliche Bedarf im Einkaufstreff Rosenhof gedeckt werden; zum anderen besteht die Möglichkeit sich mit der Priwall-Fähre übersetzen zu lassen (die Fahrpreise sind minimal), um in der Einkaufszone Travemünde seine Einkäufe zu tätigen.

Aber auch die Restaurationen der Hafenanlage sind empfehlenswert, denn sie bieten ausgewogene Speisen und Getränke an. Der Hafenservice im Travemünder Yachthafen liegt weit über dem Durchschnittlich. Stromanschlüsse sind ebenso selbstverständlich wie eine moderne Slip-Anlage.

Als Anreisevarianten stehen 3 Möglichkeiten zur Verfügung.

Reisen Sie mit dem Auto an, folgen Sie in Travemünde der Ausschilderung Priwall/Rosenhof und setzen mit der Autofähre über. Der Yachthafen befindet sich in unmittelbarer Nähe des Fähranlegers.

Wenn Ihr Schiff bereits im Yachthafen liegt, können Sie auch bequem mit der Bahn anreisen. Sie können zwischen den Stationen „Strand- oder Hafenbahnhof“ und „Skandinavienkai“ wählen. Egal, welchen Bahnhof Sie wählen, eine gute Busverbindung zur Fähre Priwall ist in jedem Fall gewährleistet.

Für alle, die direkt den Yachthafen ansteuern wollen, ist die Hafenanlage sowohl über die Trave als auch von der Ostsee kommend erreichbar.