Die Travemünder Woche

Das Highlight der Saison, in der Hansestadt Lübeck-Travemünde

Travemünde ist zu jeder Jahreszeit ein interessanter Ferienort und ein Besuch ist immer lohnenswert.

Das Seebad bietet seinen Gästen ganzjährig ein gut strukturiertes Urlaubsrahmenprogramm an.

Das größte Highlight ist allerdings die Travemünder Woche – eine spektakuläre Segel- und Yachtveranstaltung-, die alljährlich im Juni/Juli stattfindet und auf eine über 100-jährige Tradition zurück blicken kann, denn sie wurde im Jahre 1889 durch den damals schon existierenden Lübecker Yacht Club ins Leben gerufen.

Der Ursprung war eine Wettfahrt, die damals zwischen zwei namhaften gut situierten Kaufleuten ausgetragen wurde. Dem Sieger winkte ein Flasche Rotspon, einem Bordeaux-Wein, auch noch heute als „Lübecker Rotwein“ in allen gut geführten Lokalitäten erhältlich.

Im Laufe der Jahre erfreute sich diese Veranstaltung immer mehr an Beliebtheit, so dass das Veranstaltungsmanagement zwischenzeitlich mit bis zu 2000 Anmeldungen aus den unterschiedlichsten Ländern kalkulieren kann.

Dieser Event ist allerdings nicht nur für Wasserbegeisterte ein einmaliges Erlebnis, denn das Rahmenprogramm rund um die Travemünder Woche bietet auch für so genannte „Landratten“ eine Attraktion nach der anderen.

Die Strandpromenade verwandelt sich in eine Festmeile, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Die Restaurationsbetriebe, die diese Festtage mit gestalten, halten für jeden Besucher einen kulinarischen „Leckerbissen“ bereit.

Das Programm der Travemünder Woche wird durch Konzerte entlang der Strandpromenade abgerundet.

Selbstverständlich wird auch den Kleinen Gästen etwas geboten, damit auch sie voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Wer dieses Ereignis, von der Einlauf- bis zur Auslaufparade der Yachten und Segler, bis hin zum bunten Nachleben einmal miterlebt hat, der nimmt einen nachhaltigen Eindruck von Travemünde und seiner Travemünder Woche mit nach Hause.


Mehr Infos auf der Webseite: Travemünder Woche